Exkurs Wasser

Brunnen Brunnen
Unser Brunnen bringt «volles Rohr».

Das Wasser stammt aus einer Quelle oberhalb von unserem Wäldli– «Sprechertollä» heisst es dort. Diese gilt als das reichste Quellgebiet von Pendla. Mehrere Maiensässe beziehen Wasser von dort zu ihren Brunnen. Der Brunnen des Nachbars sprudelt auch im Sommer, weil diese Quellfassung stabiler ist. Wir dürfen das Wasser von dort konsumieren. Ohne Wasser kann man in Pendla nämlich nicht viel anfangen. Man braucht es zum Kochen, zum Abwaschen oder zum Trinken.

Brunnen Nachbar Brunnen Nachbar
Der Nachbars-Brunnen sprudelt ständig.

Das kristallklare Pendla-Wasser ist ein Genuss. Es ist kühl und man kann es ohne Bedenken trinken. Es ist köstlich und reich an Mineralien. Das Wasser stammt direkt aus der Bergquelle und muss nicht nachbehandelt werden.

kristallklares Wasser kristallklares Wasser
Kristallklares Wasser.

Das kristallklare Pendla-Wasser ist ein Genuss. Es ist kühl und man kann es ohne Bedenken trinken. Es ist köstlich und reich an Mineralien. Das Wasser stammt direkt aus der Bergquelle und muss nicht nachbehandelt werden. Es ist eindrücklich, wie das «Brunnen plätschern» in «slow motion» aussieht:

«Brunnen plätschern» in «slow motion».